Seit 1926

GONSO.SITZT.PERFEKT.

Unser Markenkern

Fahrradbekleidung für Genießer

Mit Damenwäsche fing alles an

Es könnte auch ein Kapitel aus „Geschichten, die das Leben schreibt“ sein, was 1926 mit dem Firmengründer Johannes Gonser in Albstadt-Onstmettingen auf der Schwäbischen Alb begann. Nachdem GONSO anfänglich Damenwäsche, Strümpfe, Nachthemden und Trainingsanzüge herstellte, erntete die Firma in den 1960er und 1970er Jahren mit einem Produktportfolio aus Funktionsbekleidung wie Trainingsanzügen und Langlaufbekleidung bereits die ersten Lorbeeren.

Anfang der 1980er Jahre waren wir erster Anbieter für funktionelle Radsportbekleidung und der ersten Radhose mit synthetischem Sitzpolster in Deutschland und haben somit die Radwelt revolutioniert.

Wie es dazu kam, dass GONSO sich seitdem auf das heutige Kernsegment, die funktionelle Radsportbekleidung konzentriert hängt mit einem schmerzenden Gesäß zusammen.

Das Problem mit dem schmerzenden Gesäß

Es war starke Arthrose, die Hans Gonser, dem Enkel des Firmengründers von GONSO, im Jahr 1979 eine lange gesundheitlich bedingte Auszeit bescherte. Der passionierte Radsportler musste seine Trainingseinheiten auf dem Trimmrad absolvieren, was schnell zu Blessuren führte, die das Fahren nahezu unmöglich machten. Deshalb ließ er sich von seinem Entwicklerteam in der hauseigenen Näherei ein Sitzpolster aus Rehleder in die Radhose einnähen, um den Allerwertesten besser zu schützen. Gleichzeitig stellte Hans Gonser fest, dass Radprofis damals zwar von ihren Sponsoren ausgestattet wurden, es jedoch keine einzige Radkollektion für den Freizeitradfahrer gab. Hans Gonser änderte das!

Mit typisch schwäbischer Tüftlermentalität experimentierte er viel und kooperierte schließlich mit der Firma Bayer. Diese Zusammenarbeit brachte für GONSO das Rad des Erfolgs so richtig ins Rollen. 1980 wurde bei GONSO die erste Kollektion funktioneller Fahrradbekleidung in Deutschland gefertigt – und die erste Radhose mit synthetischem Sitzpolster angeboten. Eine Revolution in der Sportwelt.

GONSO.SITZT.PERFEKT.

FahrRadhose im Fokus

Radhosenexpertise

Radhosenexpertise

Weil wir wissen, dass die Radhose das wichtigste Kleidungsstück beim Radfahren ist und jeder Mensch anatomisch andere Ansprüche hat, fokussieren wir uns vor allem bei der Radhose seit jeher auf eins: die perfekte Passform für alle Größen und Körperformen. Denn eine wirkliche gut sitzende Radhose, bei der nichts zwickt, reibt und drückt, ist die wichtigste Grundvoraussetzung für genussvolles Radfahren.

Daher entwickeln wir sogar unsere Sitzpolster selbst und lassen sie eigens für uns anfertigen. Mit hauseigenen Schnittdirektricen entwerfen wir darüber hinaus auch jeden einzelnen Schnitt für all unsere Radhosenmodelle selbst.

Das wir dabei nicht stehen bleiben, sondern die GONSO Radhosenkonzepte und Sitzpolster-Technologie mit viel tüftlerischer Akribie für immer noch bessere Produktlösungen weiterentwickeln, beweist unsere neueste Linie SITIVO, eine Radhose, die die verschiedenen Gesäß-Druckpunkte je nach individuellem Einsatzbereich berücksichtigt.

Passformexpertise

Passformexpertise

Da wir uns bewusst sind, dass jeder Mensch anatomisch anders ist, fokussieren wir uns bei GONSO vor allem bei der funktionellen Radsportbekleidung seit jeher auf eins: die perfekte Passform für alle Größen und Körperformen. Unsere Designer analysieren dazu die  Körperformen und das Trageverhalten unserer Kunden für eine perfekte Abstimmung von Material, Passform, Funktion und Design. Immer mit dem Ziel, dass sich jeder Radfahrer zu jedem Anlass mit seiner Radhose wohlfühlt und das Radfahren auch nach vielen Stunden und Kilometern noch ein Genuss ist.

GONSO. SITZT. PERFEKT.

Und passt damit zu allen Ansprüchen, zu jeder Bewegung, jedem Performance-Grad und natürlich zu jeder Figur. Durch die ergonomische Schnittführung in nahezu 40 unterschiedlichen Männer- und Damengrößen, sowie mehreren Kurz- und Langgrößen, finden Sie als Kunde immer die perfekt sitzende Bekleidung für Ihr Raderlebnis.

SITIVO Radhosenkonzept

Mehr erfahren

GONSO bietet das komplette Spektrum an Radbekleidung

GONSO bietet das komplette Spektrum an Radbekleidung

GONSO war nicht nur erster Anbieter einer Radhose mit synthetischem Sitzpolster in Deutschland sondern hat im Jahr 1980 auch die erste komplette Kollektion funktioneller Radsportbekleidung angeboten. Zwar hat die Radhose einen speziellen Stand innerhalb unseres Denkens und unserer Kollektion, nichtsdestotrotz verstehen wir uns nach wie vor als Vollsortimentler und bieten daher das komplette Spektrum an funktioneller Radbekleidung an.

So finden sich in unserer Kollektion sowohl Radhosen, wie auch Radjacken wie auch Radtrikots, Funktionsunterwäsche und entsprechende Regenbekleidung. Alles minutiös entwickelt für die Bedürfnisse unserer Zielgruppen Rad-Pendler, Rad-Touring, Mountainbike und Rennrad. Flankiert wird die Kollektion von den nötigen Accessoires wie Überschuhen, Helmmützen, Arm- und Beinlingen und der weit bekannten GONSO-Sitzcreme.

Gonso im Hier und Jetzt

Gonso im Hier und Jetzt

Heute sind wir von GONSO als Radhosenexperte und Passformspezialist in der Bikebranche bekannt. Gemäß unserem Credo GONSO. SITZT. PERFEKT., sind wir immer auf der Suche nach der perfekten Passform, dem perfekten Sitz der Radhose, den besten Sitzpolstern und den neusten Materialien und Technologien.

So forschen wir an unserem Firmensitz im schwäbischen Köngen immer an neuen und innovativen Produkten um die Fahrradbranche ein Stück weiter zu bringen und den Genuss beim Radfahren zu steigern. Getreu diesem Vorsatz haben wir unser innovative Radhosenkonzept SITIVO entwickelt, welches sich den verschiedenen Druckpunkten auf dem Fahrrad widmet.