GONSO.SITZT.PERFEKT.

Dein perfektes Winter-outfit

Tipps fürs Winter Fahrradfahren

Mit diesem outfit kommst du durch den winter

Der Winter dauert dir schon wieder viel zu lang und du kannst es nicht abwarten, wieder aufs Bike zu steigen? Musst du auch nicht. Mit der richtigen Bekleidung und ein paar kleinen Details steht deinem Fahrrad-Winter-Spaß nichts mehr im Weg.

Wir sind begeisterte Winter-Radler und Winterpause oder reines Heimtraining sind für uns keine Option. Deshalb haben wir für dich das perfekte Outfit für die kalte Jahreszeit zusammengestellt. Zusätzlich möchten wir unsere Tipps mit dir teilen, so dass auch du die frische Winterluft genießen kannst wenn du sonst lieber drinnen geblieben wärst.

FahrradHose

Das Wichtigste am perfekten Winteroutfit ist die passende Fahrradhose. Wir nutzen unsere Radhosenexpertise um dir (zumindest auf dem Sattel) alle Unannehmlichkeiten zu ersparen. Statt auf das unangenehme Pieksen auf dem Sattel zu achten, kannst du dich mit einer Radhose von Gonso ganz auf die Wetterbedingungen konzentrieren.

Wir haben unterschiedliche Winterhosen im Sortiment. Auf unserer Themenseite Winter-Fahrradhosen findest du eine Übersicht über alle Modelle und deren Materialien und Technologien.

Wenn es jedoch richtig kalt ist, empfehlen wir Radhosen die komplett aus warmem G-SHELL gefertigt sind. Für Herren könnte das die STORD sein, für Frauen bietet sich die Hose SKARN W an. Beide Hosen sind durch das G-SHELL Material winddicht, wasserabweisend und mit praktischen Details ausgestattet.

Da bei diesen Hosen kein Sitzpolster eingearbeitet ist, kannst du sie sehr flexibel einsetzen. Dennoch empfehlen wir in jedem Fall beim Fahrradfahren auf eine unserer Radunterhosen zurückzugreifen. Hier findest du unsere SITIVO U für Damen und für Herren.

trikot

Eine weitere wichtige Rolle spielt das richtige Radtrikot oder Unterhemd im Winter. Es bildet die Schicht zwischen deiner Haut und der Außenschicht, also der Jacke oder Weste und kann gerade im Winter einen großen Unterschied machen.

Das perfekte Wintertrikot wärmt dich und transportiert Schweiß ab, wenn du ins Schwitzen kommst. Es ist schnelltrocknend und verhindert damit, dass du ein kaltes Gefühl auf der Haut hast. Praktische Details wie eingearbeitete Taschen, funktionale Armabschlüsse oder ein hochgeschnittener Kragen machen den Unterschied.

Der Vorteil eines Reißverschluss im Frontbereich ist, dass du das Trikot einfach an Wetterverhältnisse oder deine Aktivität anpassen kannst. Der einfache Stehkragen ohne Kapuze macht das Trikot angenehm unter der Jacke zu tragen und wärmt den Hals und Nacken optimal.

Zwei unserer Winter Trikots sind CHRISTIAN für Herren und ANTJE für Damen. Beide Langarm-Trikots sind körpernah geschnitten und lassen sich damit gut unter der Jacke tragen. Durch ihre hohe Atmungsaktivtät und die gute Isolationswirkung sorgen sie dafür, dass wir weder zu warm, noch zu kalt wird.

jacke

Bei einer Winterjacke denkt man oft an eine dicke Wattierung die einen warm halten soll. Beim Fahrradfahren - insbesondere im Winter, kommt es darauf an, dass die Jacke Wind und Regen abhält und genau so viel wärmt, dass du auch bei einer Bergauf-Passage nicht überhitzt.

Unsere Fahrrad-Winterjacken sind deshalb aus funktionalem Softshell oder Primaloft und in auffälligen Farben erhältlich. So bist du nicht nur optimal warm eingepackt, sondern auch bei schlechten Wetter- und Sichtverhältnissen noch gut zu erkennen. Verstärkt wird dieser Effekt natürlich durch modische Elemente mit Reflektion an wichtigen Stellen.

Da du im Winter oft etwas mehr als nur eine Trinkflasche dabei hast, ist es wichtig, dass Taschentücher, Stirnband, Brillenputztuch und Energie-Snacks verstaut werden können. Für Stauraum in der Jacke wirst du auf deiner nächsten Winter-Tour sicher dankbar sein.

Die Herrenjacke SKRAPER wärmt dich mit der künstlichen Daune Primaloft - sogar wenn du etwas nass geworden bist. So hast du eine leichte Radjacke, die dich in keiner Situation im Stich lässt.

Die Damenjacke MARAIS besteht aus unserem winddichten und wasserabweisenden G-SHELL Material und vereint damit Funktionalität und modische Details. Damit ist sie deine perfekte Begleiterin bei deinen Fahrten bei kaltem Wetter.

accessoires

Wenn das Grundoutfit steht, kommen die kleinen aber hilfreichen Details ins Spiel. Wenn du dein Winter-Outfit um diese kleinen Helfer erweitert hast, wirst du merken, dass sie einen großen Unterschied machen. Während es dir sonst zu ungemütlich draußen wäre, wirst du warm eingepackt auch den nächsten Anstieg noch mitnehmen wollen.

Ein Stirnband oder eine Mütze halten deine Ohren auch unter dem Helm schön warm. Denn: es gibt doch beim Winter-Biken kaum etwas Schlimmeres als eisigen Wind an Ohren.

Wenn du neben kalten Ohren auch mit kalten Füßen zu kämpfen hast, könnten unsere Überschuhe deine Lösung sein. Sie werden über dem Schuh getragen und sind aus einem wind- und wetterabweisenden Material. Nebenbei sind sie wärmeisolierend, so dass deine Füße optimal durchblutet bleiben.

tipps & Tricks

so kommen wir durch den Winter

Dank deinem neuen Winter-Outfit steht also der nächsten größernen oder kleineren Tour nichts mehr im Wege (zumindest nicht das Wetter).

Hier noch unsere versprochenen Tipps, wie wir radelnd durch die Wintersaison kommen:

  • Warmes Getränk
    Koch dir einen Tee oder gieß dein Iso einfach mit warmen Wasser auf und nutze, wenn vorhanden, Thermo-Rad-Trinkflaschen. Du wirst froh sein, wenn dir beim Trinken nicht die Zunge einfriert und dein Körper dankt es dir, dass du ihn beim Halten der Körpertemperatur unterstützt.
  • Leicht fröstlend losfahren
    Ein Tipp, den man oft hört – zu Recht. Dein erster Gedanke beim Schritt vor die Tür ist „Nein, das ist zu kalt.“? Dann geh weiter und rauf aufs Bike! Durch die Bewegung wird es dir von selbst warm und deine Jacke wird diese Wärme dann halten können. So gehst du sicher, dass es dir auch bei Anstrengung nicht zu warm wird.
  • Kürzere Touren
    Keiner erwartet von dir, dass du die selben Touren fährst wie du es im Sommer tun würdest. Fahr besser eine kleinere Runde als gar nicht – steigern kannst du dich immer noch.
  • Riegel/Snacks
    Denke daran, dass dein Körper mehr Energie braucht um seine Temperatur zu halten. Es kann deshalb sinnvoll sein, einen kleinen Snack oder Riegel einzupacken.
  • Licht
    Klingt logisch, ist aber nicht selbstverständlich. Wenn dein Fahrrad kein Licht hat, pack dir eins ein auch wenn du geplant hast, rechtzeitig wieder Zuhause zu sein. Es wäre schade, wenn du trotz warmer Füße und Energie in den Beinen frühzeitig abbrechen müsstest.