1. Newsletter
  2. Facebook
  3. Instagram
Jetzt Ihren Gonso Newsletter abonnieren!

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Tolle Gewinnspiele und Aktionen, die neuesten Kollektionen sowie aktuelle Outdoor-Trends.

Wir geben Ihre Daten selbstverständlich nicht an Dritte weiter. Abmelden jederzeit möglich.

Maximale Flexibilität mit dem Zwiebelprinzip

Das Zwiebelprinzip

Optimal gedämmt bei jeder Witterung

Das Zwiebelprinzip ist ein simples aber wirksames Mittel gegen Kälte. Schicht für Schicht werden verschiedene Bekleidungslagen so kombiniert, dass eine funktionale Ausrüstung bei kalten Tagen entsteht. Durch die verschiedenen Schichten bleibt man maximal flexibel und ist so auf Witterungsänderungen auch während der Tour vorbereitet. Damit durch das Zwiebelprinzip effektiv die jeweiligen Stärken der einzelnen Schichten genutzt werden können, muss die Funktionsweise des Prinzips verstanden werden.

GONSO erklärt im Weiteren das Zwiebelprinzip und gibt Tipps für die Anwendung im Alltag.

 

 

First Layer: Die Grundlage für kalte Tage

Die erste Schicht bildet die Funktionsunterwäsche. Sie legt den Grundstein für ein erfolgreiches Zwiebelprinzip. Die Unterwäsche muss direkt auf der Haut getragen werden, damit Schweiß vom Körper wegtransportiert werden kann. Somit muss ein Funktionsshirt aus einem atmungsaktiven und elastischen Material sein, welches sehr eng am Körper anliegt.

Herren Damen

 

Second Layer: Die perfekte Isolierschicht

Die zweite Schicht, auch Mid Layer genannt, ist primär für die Isolation zuständig. Hierbei muss je nach Wetterlage und Temperatur ein wärmendes atmungsaktives Kleidungsstück gewählt werden. Als perfekte Mid Layer können alle GONSO Langarmtrikots aus warmem Thermofleecematerial eingesetzt werden. Jacken aus mehrlagigem Softshell bieten dabei die besondere Eigenschaft, dass sie sowohl Second als auch Third Layer sein können. Das weiche Innenfutter übernimmt die Rolle des Mid Layers und die robuste Außenschicht ist gleichzeitig eine schützende Schicht vor Wind und Wetter.

Herren Damen

 

 

Third Layer: Das Schutzschild gegen Wind und Wetter

Die äußere Lage soll vor kühlem Fahrtwind, Regen oder Schnee schützen. Außerdem soll verhindert werden, dass der Körper auskühlt. Hierbei muss ein hoch-funktionelles Material eingesetzt werden, das verschiedenen Anprüchen gerecht wird. Unsere Third Layer Radjacken sind zum Beispiel aus Primaloft und erfüllen so vielseitige Ansprüche. Auch Funktionsbekleidung aus Softshell bieten dabei Schutz vor Wind und Wetter. Mehrlagiges Softshell bietet somit eine Doppelrolle als warmer Mid Layer und robuster Third Layer.

Herren Damen

Materialien für kalte Tage

Das große Angebot an Radjacken für die kalte Jahreszeit sorgt oft für Unsicherheiten: Welche Jacke benötige ich bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen? Welches Material ist dabei die richtige Wahl?

Warme Radjacken und Hosen sind oft aus drei unterschiedlichen Materialien gefertigt. PrimaLoft, Softshell oder Thermofleece. Jedes Material hat seine ganz besonderen Eingeschaften und Stärken. Somit sind Jacken aus den verschiedenen Materialien auch für unterschiedliche Einsatzzwecke gemacht.
GONSO klärt auf!

PrimaLoft®

Als künstliche Daune sorgt PrimaLoft im Bereich der Outdoor- und Radsportbekleidung für idealen Kälteschutz bei optimalem Verhältnis von Wärmeleistung zu Eigengewicht und Volumen. Die Isolationswirkung erzielt das synthetische Material durch ultrafeine, weiche Polyester-Mikrofasern, die zu einem eng vernetzten Fasergewirr zusammengefügt werden und so die Funktion von klassischen Daunen nachempfinden. So wird die aufsteigende Körperwärme im Material gespeichert, während kalte Luft aus der Umgebung effektiv vom Körper ferngehalten wird.

Welche Eigenschaften hat PrimaLoft speziell für Radsportler?

Neben der Wärmeeffizienz, ähnlich einer guten Daune, bietet PrimaLoft die Eigenschaft, dass die Fasern wasserabweisend und schnell trocknend sind. Für Radfahrer ist die Atmungsaktivität des Materials auch bei kalten Temperaturen sehr wichtig. Funktionskleidung aus PrimaLoft kann zudem praktisch komprimiert werden.

GONSO = PrimaLoft®

Softshell

Wasserabweisend, winddicht und warm - Funktionsbekleidung aus Softshell ist im Herbst und Winter oft die ideale Wahl. Das oftmals dehnbare Material schützt den Körper effektiv vor kaltem Fahrtwind und ist dabei atmungsaktiv. Softshell besteht in der Regel aus mehreren Lagen:
Das Obermaterial ist eine dichtgewebte, robuste Außenschicht, die die Membran schützt. Diese Schicht ist imprägniert und ist damit wasserabweisend. Die Zwischenschicht ist dank einer Membran für die Winddichtigkeit zuständig. Das Innenfutter sorgt für Wärme und ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Diese Gewebelage besteht aus einem luftdurchlässigen Fleece-Material, welches Schweiß aufsaugt und diesen von der Haut wegtransportiert.

Welche Eigenschaften hat Softshell speziell für Radsportler?

Softshell bietet eine sehr hohe Bewegungsfreiheit auf dem Rad. Zudem werden verschiedene Ansprüche bei kühlen Bedingungen perfekt von der Kombination verschiedener Lagen abgedeckt. Somit kann Softshell im Zwiebelprinzip mehrere Schichten abdecken - das Innenfutter sorgt für angenehme Wärme und das Obermaterial für Schutz vor Wind und Wetter.

GONSO = Softshell

Thermofleece

Thermofleecematerialien übernehmen dank ihrer flauschigen Struktur eine wärmende Funktion auf der Haut. Das luftdurchlässige Fleece-Material ist atmungsaktiv, jedoch weder wind- noch wasserdicht. Damit bietet Thermofleece keinen Witterungsschutz bei windigen oder nassen Bedingungen. Das Material bietet jedoch eine sehr gute Wärmeisolation nah am Körper und ist eine ideale Zwischenschicht im Herbst und Winter.

Welche Eigenschaften hat Thermofleece speziell für Radsportler?

Thermofleecehosen und Thermofleecetrikots sind in der Übergangszeit oft aussreichende Isolationsschichten bei trockenen und kühlen Bedingungen. Die wärmende Schicht sorgt für ein angenehmes Gefühl direkt auf der Haut. Bei kaltem oder nassem Wetter ist Thermofleece die ideale Zwischenschicht im Zwiebelprinzip.

GONSO = Thermofleece

Noch mehr Infos zu unserer Herbst-/Winterkollektion