fahrradhose mit sitzpolster herren
Gonso.sitzt.perfekt.

Ratgeber Radhose

Warum brauche ich eigentlich eine Radhose und was muss ich beachten?

 

Die Radhose stellt den zentralen Kontaktpunkt zum Fahrrad dar und übernimmt somit viele wichtige Aufgaben für unbeschwerte Stunden auf dem Fahrrad. Wir haben im Folgenden alles Wissenswerte rund um die Fahrradhose zusammengestellt. So informieren wir dich umfassend über das komplexeste Kleidungsstück beim Fahrradfahren und helfen dir, Schmerzen beim Radfahren zu eliminieren.

radhose rennradfahrer von hinten sitzpolster

Was muss ich bei einer Radhose beachten?

Play (Was muss ich bei einer Radhose beachten?)
  • fahrradsattel schmerzen probleme

    Schmerzen beim Radfahren

    Ein schmerzender Hintern ist oftmals ein großes Problem beim Radfahren. Wir Menschen sind schlichtweg nicht für das Sitzen mit punktuellen Druckpunkten, wie auf dem Fahrrad, gemacht. So entstehen unangenehme Druckstellen und Taubheitsgefühle.

  • sattel schmerzen sitzbeinhöcker sitzpolster

    Problemzone Sattel

    Wird das Körpergewicht nicht gleichmäßig auf die unempfindlichen Stellen der Sitzknochen verteilt, entstehen Sitzbeschwerden durch eingeklemmte Nerven.

  • auf dem fahrrad sitzen sattel schmerzen

    Problemlöser Radhose

    Eine perfekt sitzende Radhose beugt Schmerzen beim Fahrradfahren vor. Durch die speziell entwickelten Sitzpolster werden die beanspruchten Druckpunkte entlastet und sorgen somit für komfortablen Genuss beim Radfahren.

Ratgeber Radhose

Rad-Touring-Hosen

radtouring fahrradfaherin in funktionsbekleidung

Was macht eine gute Rad-Touring-Hose aus?

Play (Was macht eine gute Rad-Touring-Hose aus?)

Wichtige Merkmale einer Rad-Touring-Hose

Ratgeber Radhose

Mountainbike-Hosen

fahrradfahren in den bergen mit radbekleidung

Was macht eine gute Mountainbike-Hose aus?

Play (Was macht eine gute Mountainbike-Hose aus?)

Wichtige Merkmale einer Mountainbike-Hose

Ratgeber Radhose

Rennrad-Hosen

rennradhose mann radtrikot rennrad

Was macht eine gute Rennrad-Hose aus?

Play (Was macht eine gute Rennrad-Hose aus?)

Wichtige Merkmale einer Rennrad-Hose

Kennst du das Piksen?

Jetzt entdecken: Themenseite rund um den Radhosenexperten

Mehr dazu

Ratgeber Radhose

Bund- oder Trägerhose?

Warum gibt es oftmals Radhosenmodelle als Bund- und Trägerversion?

Als Radhosenexperte bietet GONSO zahlreiche eng geschnittene Fahrradhosen als Bund- und Trägerversionen an. Klassische Bundradhosen haben keine Träger. Der elastische Gummibund hält die Hose an Ort und Stelle. Eine enge Passform gewährleistet, dass die Hose verrutscht und somit das Sitzpolster in Position bleibt. Hierbei spielt die Auswahl der richtigen Konfektionsgröße eine entscheidende Rolle - Fahrradhosen müssen straff am Körper sitzen. Trägerhosen, oftmals Bib-Shorts genannt, halten die Radhose dank elastischer Träger an Körper. Die Trägerlösung gewährleistet einen sicheren und komfortablen Halt der Fahrradhose. Ein großer Vorteil von Trägerhosen ist, dass kein Druck am Bauch entsteht.

Für wen eignen sich BiB-Shorts?

Unabhängig vom Fahrrad, der eigenen Erfahrung oder der Leistungsfähigkeit können sowohl Bund- als auch Trägerradhosen getragen werden. Oftmals greifen Einsteiger intuitiv zur Bundhose. GONSO empfiehlt auch weniger erfahrenen Fahrradfahrern eine Trägerhose auszuprobieren, da oftmals eine Trägerhose als komfortabler wahrgenommen wird. Bib-Shorts werden oftmals auch unter Radshorts getragen. So wird der Sitzkomfort bei weiten Rad-Touring- oder Mountainbikeshorts erhöht. Trägerradhosen werden von GONSO für Damen und Herren angeboten und sind jeweils spezifisch auf die individuellen Anforderungen angepasst.

Ratgeber Radhose

Herren- vs. Damen-Radhosen

Warum gibt es unterschiedliche Radhosen für Frauen und Männer?

Einer der größten physiologischen Unterschiede zwischen Männern und Frauen ist die untere Körperregion. Somit haben Frauen und Männer verständlicherweise eigene Bedürfnisse, was das Sitzpolster angeht. Da Frauen durchschnittlich einen weiteren Sitzknochenabstand haben als Männer, wodurch auch ihr Schambeinbogen deutlich tiefer liegt, sind unterschiedliche Druckpunkte beim Sitzen auf dem Fahrrad zu beachten. Deshalb entwickelt GONSO unterschiedliche Sitzpolster für Damen und Herren, die in der Sitzpolstergröße entsprechend der Konfektionsgröße angepasst werden.

Grundlegende Unterschiede: Schnitt und Sitzpolster

Außerdem unterscheiden sich Radhosenmodelle für Frauen und Männer im Schnitt. Bereits bei der Entwicklung werden unterschiedliche Anforderungen für Damen und Herren berücksichtigt und jede Hose am Model und auf dem Fahrrad gefittet. So gewährleisten wir unsere perfekten Passformen bei allen Fahrradhosen. Weitverbreitete Unisex Modelle werden weder Frauen noch Männern gerecht. Entsprechend bietet GONSO ausschließlich geschlechterspezifische Radhosen an.

Unterschiede im direkten Vergleich

Am Beispiel der SITIVO M und SITIVO W:

  • Speziell angepasste Sitzpolster an die Anatomie von Frauen und Männern
  • Angepasster und körperbetonter Schnitt, je nach Geschlecht
  • Taillierte Passform beim Damen-Modell
  • Schmalerer Oberschenkel und leicht verkürztes Hosenbein bei der SITIVO W

SITIVO Radhosenkonzept

Mehr dazu